Mi, 13. Dezember 2017

Trauriger Abschied

29.09.2010 18:31

Tausend Tränen für Drillingspapa in Langenlois

„Warum nur, warum?“ – auch der Pfarrer hat auf diese Frage keine Antwort geben können. Hunderte Freunde und Verwandte mussten am Mittwochnachmittag in Langenlois (Bezirk Krems-Land) von Drillingspapa Johannes Maurer Abschied nehmen. Der Winzer kam bei einem tragischen Unglück in einer Weinpresse ums Leben.

Nichts ist in der Weinbaugemeinde Langenlois in Niederösterreich mehr so, wie es früher einmal war. Seit „der Hans“ nicht mehr da ist, liegt über dem Ort ein Trauerschleier, fließen tausend Tränen...

Am Mittwochnachmittag mussten Verwandte und Freunde den wohl schwierigsten Weg ihres Lebens antreten und Johann Maurer auf seiner letzten Reise begleiten. Die Kameraden von der Feuerwehr, alle Jäger, befreundeten Winzer – Hunderte versammelten sich bei strahlendem Wetter in der Pfarrkirche. Und alle Gedanken waren bei der Witwe und den Kindern Elena, Hanna und Lisa.

Die Drillinge verfolgen die Trauerrede mit starrem Blick, dass sie ihren Papa nie mehr sehen werden, können sie noch nicht verstehen. Auch Landeshauptmann Erwin Pröll – er ist der Pate der drei Kinder – ließ es sich nicht nehmen, persönlich der Trauerfeier beizuwohnen. Tief betroffen kondolierte der Landesvater den Verwandten in der ersten Reihe. Die Beisetzung fand dann auch auf dem kleinen Friedhof in der Gemeinde Schiltern statt – und plötzlich öffnete auch der Himmel seine Schleusen.

Für die Hinterbliebenen hat Bürgermeister Meisl ein Spendenkonto eingerichtet: Raiffeisenbank Langenlois, Bankleitzahl 32.426, Kontonummer 71.001.

von Gregor Brandl und Franz Crepaz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden