Sa, 18. November 2017

Skurrile Papa-Tweets

29.09.2010 13:07

James Van der Beek gibt Geburt seiner Tochter bekannt

Der frühere Hauptdarsteller der US-Serie "Dawson's Creek", James Van der Beek, und seine Ehefrau Kimberly Brook sind zum ersten Mal Eltern geworden geworden. Total aufgeregt über das Ereignis gab er die glücklichen Neuigkeiten gleich selbst über seinen Twitter-Account bekannt.

"Mir ist der Segen widerfahren, am Wochenende Vater geworden zu sein… Könnte meine Glückseligkeit nicht einmal annähernd umschreiben, nicht einmal, wenn ich 140 Millionen Zeichen dafür hätte", schrieb der Star und verriet auch gleich den Namen seiner Tochter: "Olivia Van der Beek, geboren am 25. September." Man möge ihm verzeihen, wenn er in nächster Zeit skurrile Papa-Tweets verschicke, er sein einfach völlig verzaubert von seiner Kleinen.

Die erste schräge Meldung folgte auf dem Fuß. Nur wenige Stunden später verkündete der Schauspieler nämlich, dass er zuerst geglaubt hatte, dass der Windelinhalt seiner Tochter nicht stinke. Nun tue er es aber doch. Beim Mekonium, das ist die erste Ausscheidung eines Neugeborenen, sei das nicht der Fall gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden