Sa, 16. Dezember 2017

Botox-Opfer

29.09.2010 17:07

Denise Richards süchtig nach Beauty-Eingriffen?

Sie kann kaum noch lächeln. Auf ihrer Stirn bilden sich, wenn sie es doch tut, zwei unschöne Wülste, ansonsten ist das Gesicht bewegungslos und extrem glatt gebügelt. Denise Richards, die Ex-Frau von Hollywood-Superstar Charlie Sheen, hat sich offenbar ein paar Botox-Injektionen zu viel geben lassen.

Die 39-jährige Schauspielerin hat am Samstag bei einer Party in Hollywood für Fotografen posiert. Dabei wurde auffällig (siehe Foto oben), dass sie zwar faltenlos ist, aber ansonsten völlig künstlich wirkt. US-Medien sind über diese Entwicklung nicht verwundert. Das ehemalige Bond-Girl ist Webseiten wie "Showbiz Spy" zufolge total süchtig nach Schönheitseingriffen.

Als sie kürzlich bei dem US-amerikanischen Radiomodertor Howard Stern zu Gast war, fragte dieser sie frei heraus, ob ihre Brüste echt seien. Richards antwortetet daraufhin: "Ähm, natürlich an der Außenseite, innen drin sind sie es aber nicht." Was heißen soll, sie hat Implantate. Dann gestand sie ein, dass sie ihre Brüste bereits dreimal habe operieren lassen. Wie ihr Gesicht zeigt, nicht die einzigen "Verbesserungen" an ihrem Körper.

Die frühere Sex-Ikone, die in Filmen wie "Starship Troopers", "Wild Things" und nicht zuletzt in dem Bond-Streifen "Die Welt ist nicht genug" zu sehen war, scheint, wie so viele Filmschönheiten nicht zu verkraften, keine 25 mehr zu sein. Dabei hätte sie vermutlich alle Voraussetzungen mitgebracht, in Würde zu altern und ihren beiden Töchtern aus der Ehe mit Sheen, Sam (6) und Lola (5), ein gutes Vorbild zu sein.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden