Mi, 22. November 2017

Wirbel um Widmung

28.09.2010 16:18

In Welser Traunau entstehen drei Einfamilienhäuser

Nicht der Zank um das Flugplatz-Areal, sondern die Umwidmung eines Grundstücks an der Traunau in Bauland hat im Welser Gemeinderat für Zündstoff gesorgt. Die Grünen sehen die letzte Erholungsfläche der Stadt in Gefahr. Stein des Anstoßes: In der Traunau südlich der Noitzmühle wurden mit Stimmen von SPÖ, ÖVP und FPÖ 1.700 Quadratmeter in Bauland umgewidmet und damit der Bau von drei Einfamilienhäusern im Augebiet ermöglicht.

"In diesem Gebiet sollte jede Umwidmung ein Tabu darstellen. Die Au ist kein Spielball für private Investoren", so Grünen-Sprecher Walter Teubl. Dieser fordert nun eine Willenserklärung des Gemeinderates, im Bereich der Welser Traunau in Zukunft ausnahmslos keine Umwidmungen mehr vorzunehmen und keine Bebauung zu gestatten.

Schutzzone bleibt erhalten
Für ÖVP-Wirtschafts- und Planungsstadtrat Peter Lehner stellt der positive Umwidmungsantrag sogar eine Aufwertung des Geländes dar, das derzeit eingezäunt und nicht zugänglich ist: "Der Eigentümer verpflichtete sich ja, uns einen Fünf-Meter-Streifen für die Errichtung eines Radweges zur Verfügung zu stellen."

Einer Willenserklärung, wie von den Grünen gefordert, kann er wenig abgewinnen: "Es gibt ja offiziell eine Schutzzone von 50 Metern rund um die Traunauen, die auch durch die vorgenommene Umwidmung nicht angetastet wurde."

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden