Mi, 22. November 2017

Millionen benötigt

27.09.2010 09:29

Ministerliche Hilfe für Kirchenjuwel in Sankt Leonhard

Die Wallfahrtskirche St. Leonhard in Tamsweg stammt aus dem 15. Jahrhundert und war damals mit Mariazell und St. Wolfgang eine der drei wichtigsten Pilgerstätten der Ostalpen. Das Juwel der Spätgotik muss dringend renoviert werden. Justizministerin Claudia Bandion-Ortner hilft beim Spendensammeln.

Bandion-Ortner ist ja gebürtige Tamswegerin. Und mit der einzigartigen Kirche verbindet sie viel Persönliches. So ging sie mit der Tochter von Mesnerin Maria Resch zur Schule und zündete vor Prüfungen eine Kerze im Gotteshaus an. Auch der Umstand, dass der Heilige Leonhard Schutzpatron der Gefangenen ist, könnte Frau Minister bewegt haben, das Komitee zur Kirchenrenovierung zu unterstützen.

"Sie wird nächstes Jahr ein Fest in Wien geben, bei dem sie unser Projekt vorstellt", sind Evelyne Siebenhofer und Florian Frühstückl begeistert.

Die Kirchenretter laden am 8. Oktober zum dritten Mal zur Spenden-Wanderung. "Damit wollen wir auch Leute außerhalb des Lungaus erreichen. Die historische Bedeutung der Kirche geht ja weit über unseren Bezirk hinaus", sagen die Organisatoren, die 60 Prozent der benötigten Millionen auftreiben müssen.

Anmeldung für die Wanderung unter: e.siebenhofer@fruehstueckl.at oder telefonisch unter 06474/6655-16.

"Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden