Sa, 21. Oktober 2017

Lustige Dreharbeiten

27.09.2010 09:15

Brauchtumsfest als Kulisse für die „Schillerstraße“

Wenn in St. Johann gleich zwei Musikkapellen aufspielen und die Vereine die Erntedank-Krone in den Dom begleiten, dann ist das die Traumkulisse für eine Comedy-Serie. Die "Schillerstraße" drehte am Sonntag in St. Johann. Jürgen Vogl und Dirk Bach zeigten sich begeistert von so viel Salzburger Tradition.

Dass die Spontan-Comedy "Schillerstraße" auch das Studio verlässt, das ist neu. Umso besser, dass sich Dirk Bach, Jürgen Vogl und Martin Klempnow für die ersten Außenaufnahmen St. Johann ausgesucht haben.

Aus einfachen wie verständlichen Gründen: Nette Leute, zünftig angezogen, vor allem beim Erntedankfest, und der einheimische Filmemacher Stefan Adelsberger, der das Ganze eingefädelt hat. Und: Produzentin Maike Tatzig, die übrigens auch den Komikern die schrägen Regieanweisungen ins Ohr flüstert, spielt oft Golf im Pongau.

Alles ganz spontan
Die beim Erntedank gedrehte Szene verspricht ein Angriff auf die Lachmuskeln zu werden. Jürgen Vogl sucht in St. Johann seine Internet-Bekanntschaft, übernachtet im Wohnwagen beim Pöllnhof, bis ihn die Musikkapelle aus dem Schlaf reißt und er im Pyjama mitten in St. Johann steht. Wie es weiter geht, wird nicht verraten – ist ja ohnehin alles ganz spontan.

"Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).