Do, 23. November 2017

Auf 15-Prozent-Kurs

25.09.2010 10:32

Grüne wollen im Land ob der Enns starke Mitte werden

"Wir wollen weg von der Kleinpartei, die wir gewesen sind, und eine starke Mittelpartei werden", schlägt Grünen-Chef Anschober ein Jahr nach der Landtagswahl bis zum nächsten Urnengang 2015 einen 15-Prozent-Kurs ein. Trotz aller Euphorie sei für ihn aber in dieser Legislaturperiode ein Wechsel nach Wien unvorstellbar.

"Es ist Zeit für das Ende der grünen Bescheidenheit. Wir sind nicht auf fünf bis zehn Prozent programmiert, bei uns ist noch viel mehr drinnen", prognostiziert Grünen-Chef Rudi Anschober, der bei den Landtagswahlen im Jahr 2015 bis zu 15 Prozent anstrebt. Um das angepeilt Ziel zu erreiche, werde man sich bei den Grünen innerparteilich, strategisch, organisatorisch aber auch personell stärker aufstellen.

Den ersten Schritt zur personellen Verstärkung im grüne Führungsteam in Oberösterreich, setzt Michaela Heinisch. Sie soll ab 1. Oktober als stellvertretende Landesgeschäftsführerin neben Landesgeschäftsführerin Lätitia Gratzer unter anderem für eine gesellschaftliche Verbreiterung der Grünen sorgen. Die grüne Strategie soll bis Ende des Jahres präsentiert werden.

"Ein großes Potenzial sehen wir etwa bei der Generation 50-Plus und  den Jungen", so Anschober, dessen Ziel es ist, die Grünen in Oberösterreichs Gemeinden flächendeckend zu verankern. Aktuell sind die Grünen ja nur in 94 von 444 Kommunen im Land vertreten. Immer wieder aufflammende Gerüchte, Anschober würde in die Bundespartei nach Wien wechseln, verneinte Anschober für die aktuelle Legislaturperiode.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden