Fr, 20. Oktober 2017

Jesenice gewinnt

25.09.2010 10:08

Erfolgslauf der Bullen mit 3:2-Niederlage zu Ende

Meister Red Bull Salzburg hat am Freitag in der 5. Runde der Erste Bank Eishockey Liga die erste Saisonniederlage erlitten und in Jesenice 2:3 verloren. Die Salzburger blieben in der Tabelle aber einen Punkt vor dem KAC.

Nach einem verhaltenen, von Taktik geprägten Beginn der beiden Teams fiel das erste Tor durch Jesenices Lysak denn auch erst im Powerplay der 36. Minute. Duncan konnte aber schon knapp zweiten Minuten später eine Chance zum Ausgleich nutzen. Im Schlussdrittel häuften sich die Strafen, Jesenice ging durch Zidan neuerlich in Führung (53.).

Salzburg antwortete postwendend, nur acht Sekunden später stellte Lynch auf 2:2. Nach dem 3:2 durch Ticar kam noch einmal Hektik ins Spiel. Acht Sekunden vor dem Ende fassten Welser wegen Checks von hinten und in weiterer Folge Bois bei den Red Bulls sowie Nolan bei Jesenice jeweils eine Spieldauerdisziplinarstrafe wegen Roughings aus.

Trainer Pierre Page war dem Ergebnis entsprechend nicht zufrieden: "Wir haben zu viele Strafen genommen und konnten den Gegner somit nicht genügend unter Druck setzen. Daran müssen wir arbeiten, wenn wir am Sonntag gegen Graz gewinnen wollen", sagte der Kanadier.

 

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).