Sa, 25. November 2017

Täter geflüchtet

24.09.2010 21:49

Cannabis-Plantage: Dealer bei der Ernte gefilmt

Mitten in einem Wald auf einem Berg in Saalfelden-Schinking hat ein bisher unbekannter Mann (Bild) 20 Cannabis-Pflanzen angebaut. Die Stauden waren bereits zweieinhalb Meter hoch - deswegen schritt der "Bauer" jetzt zur Ernte. Zwei Polizisten überraschten ihn dabei, dennoch gelang dem Täter die Flucht.

Mit einem weißen Plastikkübel marschierte der Unbekannte vor wenigen Tagen in den kleinen Wald. Er wollte Cannabis-Pflanzen abernten. Der Mann hatte fast den ganzen Eimer angefüllt, als plötzlich zwei Polizisten aus dem Gebüsch sprangen: "Halt! Was haben Sie denn da?" Der Mann warf den Kübel weg und lief davon. Die Beamten verloren den Flüchtenden aus den Augen.

"Wir sind dem Mann durch einen Tipp des Grundbesitzers auf die Spur gekommen. Der ist kürzlich dort spazieren gegangen und entdeckte die Pflanzen. Er wusste, dass es sich um Cannabis handelt", so ein Ermittler aus Saalfelden. Der Eimer mit der Ernte wurde sichergestellt. "Wir hoffen, dass sich darauf DNA-Spuren befinden. Ist der Mann amtsbekannt, können wir ihn überführen", so der Polizist.

Dies ist nicht die erste entdeckte Berg-Plantage im Salzburger Land: Ein Dealer baute einst sogar am Kapuzinerberg Cannabis an.

"Salzburger Krone" und krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden