Mi, 22. November 2017

Kleiner Streuner

24.09.2010 20:34

Hund lief seinem Herrl davon - und fuhr mit Zug weg

Ein kleiner Hund ist im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen seinem Herrchen davongelaufen und mit dem nächsten Zug weggefahren. Rund 30 Kilometer weit tourte der Jack-Russell-Terrier vom Städchen Billerbeck nach Münster.

Dem Zugbegleiter fiel das Tier auf, weil es herrenlos durch die Regionalbahn irrte.

Am Hauptbahnhof Münster rief der Bahnangestellte dann die Polizei. Die Beamten holten den Streuner aus dem Zug und nahmen ihn - nachdem sich niemand auf eine Lautsprecherdurchsage gemeldet hatte - mit zur Wache.

Über die Hundemarke wurde schließlich der Besitzer des vierbeinigen Passagiers ermittelt. Der Hund wurde bereits schmerzlich vermisst und von seinem überglücklichen Herrchen abgeholt.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden