Fr, 24. November 2017

Nach Drama in Reith

24.09.2010 18:17

‚Sie vermissen den Papa so sehr‘ - tiefe Trauer um Winzer

Goldene Tage über dem Land – ideal für die Weinlese. Auch Johannes M. aus Reith (Bezirk Krems-Land) wäre jetzt wohl draußen in den Rieden. Doch der Familienvater ist tot. Für seine Lieben hängt der Herbsthimmel voll dunkler Wolken, vor allem die Drillingsschwestern Hanna, Lisa und Elena vermissen ihren Papa so sehr.

"Den Schmerz können wir den drei Mädchen und ihrer Mama nicht nehmen. Aber wir versuchen ihnen zu helfen, wo es nur geht", schildert Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Gerhard Wiesinger. Überreif hängen der Frührote Veltliner, die Müller-Thurgau-Trauben und auch der Weiße Portugieser im verwaisten Weingarten des Verunglückten. Lesezeit! Doch der auf so tragische Weise verunglückte Vater von Lisa, Hanna und Elena wird seine Rieden nie wieder pflegen können.

"Wir sind für sie in ihren dunkelsten Stunden da", versichert Wiesinger. Schon wenige Stunden nach dem tragischen Unglück setzte in der kleinen Ortschaft Reith bei Schiltern ein rührender Akt der Nachbarschaftshilfe ein. Winzer des Dorfes stehen zur Stunde draußen, um die Ernte der Familie Maurer einzuholen. "Ich will meinen drei Patenkindern wenigstens die Bürde der Existenzsorgen nehmen. Die Familie kann sich an uns wenden, wann immer sie etwas braucht", versichert denn auch Niederösterreichs Landesvater Erwin Pröll.

Am kommenden Mittwoch wird Johannes M. seinen letzten Weg antreten. Hinter dem Sarg seine Lieben – und damit auch Lisa, Hanna und Elena, die ihren Papa so sehr vermissen…

von Mark Perry und Franz Crepaz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden