Mi, 22. November 2017

Musik und Skandale

24.09.2010 09:59

US-Legende Eddie Fisher mit 82 Jahren gestorben

Musik und Skandale prägten sein Leben: Im Alter von 82 Jahren ist der legendäre amerikanische Sänger Eddie Fisher gestorben. Wegen seiner skandalträchtigen Ehen mit den beiden Hollywood-Diven Elizabeth Taylor und Debbie Reynolds war er immer wieder in den Schlagzeilen zu finden.

Aus der Ehe mit Reynolds ging Tochter Carrie Fisher hervor (das Foto rechts zeigt sie als Baby mit ihren Eltern), die in den 70er-Jahren als Prinzessin Leia in "Krieg der Sterne" selbst weltberühmt wurde.

Eddie Fisher hatte sich Ende der 1950er-Jahre nach dem Tod seines Freundes Mike Todd um dessen Witwe Elizabeth Taylor gekümmert und sich für sie von Debbie Reynolds scheiden lassen. Die Ehe mit Taylor, die er 1959 schloss, hielt gerade einmal fünf Jahre. Taylor hatte sich bei den Dreharbeiten für "Cleopatra" in ihren Co-Star Richard Burton verliebt und reichte die Scheidung an, um diesen zu heiraten.

Fisher soll die Scheidung von Taylor nie ganz verkraftet haben. Seine nächste Frau wurde die Schauspielerin Connie Stevens, mit der er zwei Töchter hat. Eddie Fisher war insgesamt fünfmal verheiratet und war der Vater von vier Kindern.

Fisher hatte in den Fünfzigerjahren große Hits wie "Thinking of You," "Any Time," "Oh, My Pa-pa" und "Lady of Spain", von denen er Millionen Platten verkaufte.

Eddie Fisher starb am Mittwoch in einem Krankenhaus in Berkeley an Komplikationen infolge einer Hüftoperation, wie seine Tochter Tricia Leigh Fisher der Nachrichtenagentur AP sagte.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden