Fr, 24. November 2017

Entlastung in Neubau

24.09.2010 09:38

B1-Umfahrung 20 Jahre nach Planungsstart fertig

20 Jahre nach den ersten Planungen und fast genau zwei Jahre nach dem Baustart ist es am Sonntag um 14 Uhr soweit: Die Umfahrung der B1 in Neubau im Bezirk Linz-Land wird offiziell eröffnet. Die 3,6 Kilometer lange und 36,4 Millionen Euro teure Umfahrungsstrecke soll künftig 80 Prozent des Verkehrs aus der leidgeprüften Ortschaft umleiten. Der vierspurige Ausbau der B1 wird fortgesetzt.

"Zuletzt fuhren mehr als 21.000 Fahrzeuge, davon 1.800 Lkw, durch die Ortschaft, die mit der neuen Umfahrung wieder lebenswert wird", freut sich Verkehrsreferent Franz Hiesl über das Ende einer langen Projektgeschichte. "Die ersten Planungen begannen bereits Anfang der 1990er-Jahre. Zu Beginn war die B1-Umfahrung zweispurig geplant, durch die hohen Standards, die heute verlangt werden, kamen immer wieder neue Auflagen dazu, sodass das Projekt am Ende 14-mal so viel kostete wie anfangs berechnet", erinnert sich der LH-Stellvertreter.

Neben 9.400 Quadratmetern an Lärmschutzwänden mussten auch 177 Meter in Form einer Grünbrücke eingehaust werden. "Die Straße müsste für die nächsten 100 Jahre ausreichen", betont Hiesl, der am  durchgehend vierspurigen Ausbau der B1 zwischen Trauner Kreuzung und Lambach festhält: "Dieses Bauprojekt hat allerdings eine Größenordnung erreicht, sodass man dieses in den nächsten Jahren sicher nur in Etappen vorantreiben kann."

Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden