Mo, 23. Oktober 2017

Kinder ahnungslos

23.09.2010 19:37

Familienvater betrieb Plantage unter dem Dach

Eine professionelle Cannabis-Plantage hat ein Landwirt auf dem Dachboden seines Hofes in Straßwalchen betrieben. Mit der Ernte verdiente sich der Mann ein stattliches Nebeneinkommen. Er versorgte zahlreiche Drogen-Konsumenten im Flachgau, und das seit drei Jahren. Jetzt wurden aber alle Pflanzen beschlagnahmt.

Die Suchtgiftfahnder hatten den Landwirt (41) nach einem Tipp aus der Szene schon länger observiert. Als sich der Verdacht, dass er mit Cannabis dealt, erhärtete, besorgten sich die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss. Am Mittwoch war es so weit. Der Hof des Mannes wurde von oben bis unten durchkämmt. Und am Dachboden stießen die Fahnder schließlich auf die professionelle Plantage.

Kinder dürften nichts bemerkt haben
Die Pflanzen – es handelte sich um eine größere Menge – wurden sichergestellt, der Bauer festgenommen. Er dürfte bereits seit drei Jahren gedealt haben. Ob seine Lebensgefährtin Bescheid wusste, ist unklar. Seine Kinder dürften nicht bemerkt haben, was ihr Vater da am Dachboden anpflanzt. Insgesamt sind heuer bereits 13 Plantagen in Salzburg entdeckt worden.

Kauf der Hanfsamen legal
"Die Selbstversorgung wird für Cannabis-Konsumenten immer lukrativer. Man kann dabei experimentieren und die Qualität verfeinern", verrät ein Drogenfahnder. Der Kauf der Hanfsamen sei legal, nur die Aufzucht zum Suchtmittel-Gewinn ist verboten. Eine Pflanze bringt bei der Ernte 10 bis 15 Gramm Cannabis ein. Ein Gramm hat einen Straßenverkaufswert von fünf Euro.

von Manuela Kappes ("Salzburger Krone") und salzburgkrone.at

Auch in Saalfelden ist eine Plantage ausgehoben worden - mehr dazu in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).