Fr, 17. November 2017

„Strizi“-Kollektion

23.09.2010 13:08

Junger Salzburger macht mit frechen T-Shirts Karriere

Bernhard Stadler sorgt mit seiner "Strizi"-Kollektion dafür, dass die Salzburger lässig und trachtig zugleich angezogen sind. Die ganze Familie hilft mit. Die "Krone" weiß, warum Töchterchen Lisa (6) an allem "schuld" ist.

T-Shirts, Halstücher, neuerdings auch selbstgestrickte Pullover – die gesamte "Strizi"-Kollektion entsteht im Keller der Stadlers in Dorfbeuern. "Oder bei meiner Schwester Sonja Glück und ihren Freundinnen, die leidenschaftlich gerne stricken", lacht Bernhard Stadler. Der Werbetechniker hat sich die lässige und zünftige Modelinie einfallen lassen, "schuld" daran ist Tochter Lisa. "Wir haben immer 'Strizi' zu ihr gesagt. Irgendwann entstand aus diesem Kosenamen ein T-Shirt", erinnert sich Stadler.

"Massenproduktion wollen wir nicht"
Bernhard und seine Frau Simone sehen die Modekollektion aber nach wie vor als Nebenverdienst und sogar als Hobby. "Massenproduktion wollen wir nicht. Es soll ja etwas Besonderes sein, 'Strizi' zu tragen", betont das fleißige Ehepaar. Die drei Kinder der beiden sind so wie die ganze Verwandtschaft in die Produktion miteingebunden.

Moritz (9 Monate) ist das Vorzeige-Model, Anja und Lisa helfen beim Versenden. "Denn uns gibt es auch im Internet unter www.strizi.at", rührt der Familienvater die Werbetrommel. Dass das bei den Salzburgern gut ankommt, hat er jetzt bestätigt bekommen. "Ich habe auf Anhieb einen der begehrten Stände beim Salzburger Rupertikirtag ergattert."

von Melanie Hutter, "Salzburger Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden