Mo, 18. Dezember 2017

210 Aussteller

22.09.2010 16:08

Mit großer Info-Messe in Wels zum Traumberuf

Noch größer und umfassender als bisher präsentiert sich "Jugend und Beruf", die größte Berufsinformationsmesse Österreichs, in diesem Jahr von 13. bis 16. Oktober in Wels. 210 Aussteller aus allen Bereichen sind Ansprechpartner für Schulausbildung, mögliche Studien und Beratung über Berufe mit Zukunft.

Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer und Land haben sich zusammengetan, um bei dieser Messe wirklich alles zum Thema Beruf bieten zu können. Von A wie Ausbildungsbetriebe bis U wie Unterstützungsmöglichkeiten bleibt kein Wunsch offen. "Berufsentscheidungen werden leider oft zufällig getroffen, Neigungen bleiben unberücksichtigt. Auch bestehen noch viele Vorurteile gegen bestimmte Berufe", bedauert Wirtschaftskammerpräsident Rudolf Trauner.

Auch Arbeiterkammer-Präsident Johann Kalliauer weiß: "Welcher Beruf der richtige ist, ist für junge Menschen oft schwer einzuschätzen. Das sieht man auch daran, dass in manchen Jobs zwei Drittel nach der Ausbildung sofort die Branche wechseln." So gut wie immer hätte einfach bei der Entscheidung die umfassende Information gefehlt.

3.300 Betriebe bilden nicht aus, obwohl sie könnten
Deshalb setzt auch Wirtschafts-Landesrat Viktor Sigl auf optimale Beratung der Jugend: "Qualifizieren, individuell begleiten und  erfolgreich vermitteln, das ist unser zentrales Ziel." Im April wurde deshalb eine Lehrstellenoffensive gestartet mit Besuchen und Beratungen in jenen Betrieben, die Lehrlinge ausbilden könnten, es aber nicht tun. Derzeit sind das 3.300 in Oberösterreich. Job-Coaching setzt bei den Jugendlichen selbst an.

Die Messe "Jugend und Beruf" ist am 13. und 14. Oktober von 8.30 bis 16 Uhr, am 15. von 8.30 bis 17 Uhr und am 16. Oktober von 8.30 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden