Do, 14. Dezember 2017

Wieder glücklich

21.09.2010 14:27

Balthazar Gettys Frau verzeiht Affäre mit Sienna Miller

Die Ehe von US-Milliardär und Schauspieler Balthazar Getty ist nach seinem öffentlichen Seitensprung vor zwei Jahren offenbar gerettet. Der ehemalige "Charmed"-Star und seine Frau Rosetta haben sich nach seiner wilden Affäre mit der britischen Schauspielerin Sienna Miller versöhnt.

"Für jeden, der in die Sache involviert war, war es in Endeffekt eine harte Zeit. Aber ich liebe meine Familie zu sehr und habe sie zu sehr vermisst", gestand der 35-jährige Schauspieler jetzt gegenüber dem US-Magazin "Harper's Bazaar" ein. Seine Frau sei verständnisvoll und spirituell genug, es noch einmal mit ihm zu versuchen. Er habe sogar das Gefühl, dass es jetzt besser laufe als je zuvor.

Die betrogene Ehefrau Rosetta hatte die Affäre ihres Mannes - zu dem Zeitpunkt waren sie immerhin acht Jahre verheiratet und hatten bereits ihre vier Kinder - am Boden zerstört. Boulevardmedien veröffentlichten damals immer wieder Fotos von Getty und Miller, unter anderem beim Oben-ohne-Baden in Italien.

Einer Versöhnung habe sie nur der Kinder wegen zugestimmt, sagt Rosetta heute. Sie habe für sich beschlossen, nicht egoistisch zu handeln, weil sie das Gefühl hatte, dass es zu niederschmetternd für ihre Kinder wäre. Letztendlich müsse man sich immer lieben, in allen Höhen und Tiefen müsse man einander unterstützen. Nur eines komme noch auf sie zu: "Eines Tage werde ich das meinen Töchtern erklären müssen."

2008 hatte Getty die Affäre mit Miller begonnen und diese recht öffentlich ausgelebt. Es heißt, dass es Miller gewesen sei, die die Beziehung damals beendet hat, weil er sich geweigert hatte, die Scheidung von seiner Frau einzureichen und zu ihr nach London zu ziehen. Miller ist seit Mai diesen Jahres wieder mit ihrem ehemaligen Verlobten Jude Law liiert, von dem sie sich 2006 getrennt hatte, weil er sie mit dem Kindermädchen betrogen hatte. Law wiederum hatte seine Ehefrau Sadie Frost, mit der er drei Kinder hat, wegen ihr verlassen.

Balthazar Getty entstammt einer der bekanntesten Familien der USA. Sein Großvater war der Ölmagnat Jean Paul Getty, sein Vater ist der Schauspieler John Paul Getty III., der in den 1970er-Jahren in Italien entführt worden und fünf Monate lang von den Kidnappern festgehalten worden war. Die Familie zahlte die Lösegeldforderung erst, nachdem die Entführer ihnen sein abgeschnittenes Ohr zugeschickt hatten. John Paul III. erlitt 1982 einen durch Drogen verursachten Schlaganfall und ist seitdem querschnittsgelähmt und fast blind.

Das Getty-Museum in Los Angeles ist eines der bekanntesten amerikanische Kunstmuseen und beherbergt die wertvolle Privatsammlung von Balthazar Gettys Großvater.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden