Sa, 18. November 2017

Kein Überfall

23.09.2010 19:48

Schwer verletztes Mädchen (16) dürfte gestürzt sein

Die am Samstag in der Früh unter rätselhaften Umständen auf dem Bahnhof in Loosdorf (Bezirk Melk) schwer verletzt aufgefundene 16-Jährige hat sich ihre Blessuren wohl bei einem Sturz zugezogen. Das geht aus der Auswertung von CT-Aufnahmen des Mädchens hervor, die ein Gerichtsmediziner einer eingehenden Untersuchung unterzogen hat. Demnach seien die Verletzungsmuster der schweren Kopfverletzung typisch für einen Sturz, Gewalteinwirkung durch einen Schlag bzw. Fremdverschulden kann daher ausgeschlossen werden.

Bisherigen Erhebungen zufolge war das Mädchen am Samstag gegen 7.30 Uhr mit einem Moped von zu Hause zum Bahnhof Pöchlarn und anschließend per Bahn nach Loosdorf gefahren. Unmittelbar nach der Ausfahrt der Garnitur wurde ein Zugbegleiter von einem Reisenden in Kenntnis gesetzt, dass am Bahnsteig 1 eine Person auf dem Boden liege.

Eine Streife der Polizeiinspektion Loosdorf fand die 16-Jährige schließlich, die aus Ohren und Nase blutete. Die Jugendliche wurde ins Landesklinikum St. Pölten eingeliefert, wo sie zurzeit auf der Intensivstation liegt. Die 16-Jährige konnte laut Sicherheitsdirektion noch nicht befragt werden. Sie befinde sich noch im Tiefschlaf - wie lang, sei noch unbestimmt.

Zweckdienliche Hinweise sind an die Polizeiinspektion Loosdorf unter Telefonnummer 059133/3134 erbeten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden