So, 19. November 2017

Private Gedenkfeier

21.09.2010 10:34

Parkers Tränen bei Gottesdienst für Alexander McQueen

Am 11. Februar nahm sich der berühmte britische Modeschöpfer Alexander McQueen das Leben. Nun haben sich Verwandte, Prominente aus der Modewelt und Stars am Rande der Londoner Fashion Week zu einem Gedenkgottesdienst für den Designer getroffen.

"Sex and the City"-Star Sarah Jessica Parker und Designerin Stella McCartney fiel bereits der Weg zur Trauerfeier in der Londoner Saint Paul's Cathedral sichtlich schwer. Auch die Supermodels Kate Moss und Naomi Campbell kämpften mit den Tränen.

Ebenfalls bei der privaten Veranstaltung, die "A Service Of Thanksgiving For The Life Of Lee Alexander McQueen" hieß, waren US-"Vogue"-Chefin Anna Wintour und die mit einem Vogelkostüm bekleidete Sängerin Björk, die bei der Feier ihre Version von Billie Holidays "Gloomy Sunday" sang.

Wintour sagte in ihrer bewegenden Rede an den Verstorbenen, dass er seine Fans in eine Welt der Sinnlichkeit entführt habe, von der er schockiert, abgestoßen oder begeistert war. Sie lobte seine exquisite Mode und seinen Einfluss darauf, wie sich die Welt kleidet.

Sarah Jessica Parker, die mit dem Designer eng befreundet war, musste sich während der Feier immer wieder Tränen aus dem Gesicht wischen. Sie sagte im Anschluss: "Das Gedenken war bittersüß - perfekt."

McQueen hatte sich im Februar, einen Tag vor den Begräbnis seiner Mutter, in seinem Schrank erhängt. Zuvor hatte er einen Cocktail aus Kokain, Beruhigungs- und Schlaftabletten geschluckt. Er war 40 Jahre alt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden