Mo, 20. November 2017

Bequemlichkeit?

20.09.2010 17:17

FP-Gemeinderat schwänzte bisher alle Sitzungen

Reine Bequemlichkeit oder eine Verkettung ungünstiger Zufälle? Sechs Monate nach der Wahl ist ein FP-Gemeinderat im Ortsparlament von Maria Lanzendorf, Bezirk Wien-Umgebung, noch immer nicht angelobt. Der Grund: Er fehlte bei allen Sitzungen und fand auch sonst den Weg zu VP-Bürgermeisterin Gabriele Maw nicht.

Zweimal tagte der neue Gemeinderat nach der Wahl im März – bei beiden Terminen fehlte der Freiheitliche. Einmal wegen eines Aufenthalts im Ausland, einmal wegen Krankheit, hieß es. Bei den Sitzungen konnte er also nicht angelobt werden. Allerdings hätte man die Zeremonie recht flott mit einem Besuch im Rathaus erledigen können – der allerdings auch ausblieb.

„Solange er nicht arbeitet, gibt es kein Geld“, stellte VP-Ortschefin Gabriele Maw klar. Mitte Oktober hat der Freiheitliche wieder eine Chance, Versäumtes nachzuholen. Dann steht die nächste Gemeinderatssitzung an. „Vielleicht tut er dann endlich was für die Wähler“, heißt es im Ort.

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden