Fr, 24. November 2017

Brand in Modeschule

20.09.2010 12:17

Zwei 16-Jährige als Brandstifterinnen ausgeforscht

Das Feuer in einer Damentoilette der Modeschule Mödling zu Schulbeginn ist gelegt worden. Laut Sicherheitsdirektion sollen zwei 16-Jährige "aus Langeweile" WC-Papier entzündet haben. Als sie die Flammen selbst nicht mehr löschen konnten, ergriffen sie die Flucht.

Die Mädchen hätten außerdem zugegeben, bereits vor zwei Jahren - als sie selbst noch Schülerinnen der Anstalt waren - in der Toilette gezündelt zu haben. Damals gelang es ihnen, das Feuer zu ersticken. Nun werden sie wegen versuchter Brandstiftung angezeigt.

Der Vorfall hatte sich am zweiten Schultag im September zugetragen und zu starker Rauchentwicklung in den Sanitärräumen geführt. Dabei bewährte sich die neu installierte Brandmeldeanlage, 450 Schüler und Lehrkräfte konnten das Gebäude vorschriftsmäßig verlassen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden