Sa, 18. November 2017

Crashs in Bergheim

20.09.2010 11:05

Sechs Verletzte bei zwei Unfällen mit Alko-Lenkern

Gleich zwei betrunkene Autofahrer haben am Sonntagnachmittag in Bergheim bei Salzburg innerhalb weniger Minuten Verkehrsunfälle verursacht, bei denen insgesamt sechs Menschen verletzt wurden. Ein Einheimischer rammte mit dem Auto auch einen Hydranten und setzte dadurch eine Wiese und einen Keller unter Wasser, so die Sicherheitsdirektion.

Kurz nach 17 Uhr übersah ein 21-jähriger Autofahrer einen vor ihm abbiegenden Wagen. Der Pkw stieß gegen das Fahrzeug, prallte dann gegen einen Hydranten und wurde in einen Garten geschleudert, wo er auf dem Dach liegen blieb.

Zwei Insassen wurden dabei leicht verletzt. Der Lenker lief davon, er wurde erst im Zuge einer Suchaktion gefunden. Er hatte fast 1,7 Promille Alkohol im Blut. Da bei dem Unfall der Hydrant schwer beschädigt wurde, wurden die Wiese und auch ein Keller überschwemmt, der von der Feuerwehr ausgepumpt werden musste.

Mit 1,4 Promille frontal gegen Mauer gekracht
Wenige Minuten nach diesem Unfall fuhr nur knapp einen Kilometer entfernt ebenfalls ein 21-Jähriger mit seinem Auto frontal gegen eine Betonmauer. Dabei wurden der Lenker und seine drei Mitfahrer verletzt. Sie wurden ins LKH Salzburg eingeliefert. Der Alkomattest beim Chauffeur zeigte einen Wert von knapp 1,4 Promille an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden