Fr, 24. November 2017

Zehn Coups verübt

20.09.2010 10:37

Frühreifes Diebes-Quartett (13) auf frischer Tat ertappt

Offenbar um sich gehörig "aufzubrezeln", sind vier 13-jährige Schülerinnen von April bis Ende Juni regelmäßig auf Beutezug in Geschäften im Bezirk Melk gegangen. Neben Make-up, Kleidung und Kondomen soll die frühreife Jugendbande auch einen Schwangerschaftstest mitgehen haben lassen. Der Fall wurde kürzlich zur Anzeige gebracht, teilte die Sicherheitsdirektion im Gespräch mit noe.krone.at am Montag mit.

Mindestens zehn Ladendiebstähle dürften auf das Konto der vier Mädels gehen, dabei dürften sie immer unvorsichtiger geworden sein. Bei ihren beiden letzten Coups innerhalb von knapp zwei Stunden am 25. Juni in Loosdorf und Melk wurde die umtriebige Bande schließlich ertappt – dabei geriet das Quartett unter Verdacht, alleine oder in wechselnder Besetzung noch mehr Diebstähle begangen zu haben.

Sogar Schwangerschaftstest gestohlen
Der Gesamtwert der gestohlenen Waren betrage bis zu 500 Euro, so die Sicherheitsdirektion. Unter der Beute befände sich Make-up, Make-up-Entferner, Lipgloss, Mascara, Selbstbräuner, Kondome, Modeschmuck, Kaltwachsstreifen, Rasierschaum und ein Schwangerschaftstest.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden