Mi, 18. Oktober 2017

Was kostet Schule?

19.09.2010 19:01

„Krone“ und AK erheben, was Familien ausgeben

Mach mit! "Krone" und Arbeiterkammer erheben mit einer großen Online-Umfrage, wie viel Geld Familien im Land ob der Enns zu Schulbeginn tatsächlich ausgeben (müssen). Bis einschließlich 29. September läuft die erste Etappe, am Schluss gewinnen zehn Teilnehmer je 500 Euro.

Die Familien Ortner, Baumgartner, Hutterberger und Clausse (Bild) werden uns durch die vierteilige Befragung bis zum Sommer begleiten. Letztere wohnt in Ottensheim: Alexandra (40) und Stephan Clausse (41) mit Celine (14) und Cedric (10). "Dass es im Herbst die erhöhte Kinderbeihilfe gibt, ist schon eine Entlastung", sagt die Mutter.

Celines Wintersportwoche im Vorjahr war mit 260 Euro zwar nicht allzu teuer, aber dazu kam die Ausrüstung. "Es wäre gut, wenn es eine Garantie gäbe, dass man sich vor Ort etwas ausborgen kann. Wir sind nämlich zu spät dran gewesen und mussten alles kaufen", seufzt Alexandra Clausse. Zum Glück legt die 14-Jährige keinen Wert auf teures Outfit: "Mit H & M-Sachen ist man ja auch stylish angezogen." Cedric hingegen träumt von teuren Skatersachen, der Preis für Schuhe beginnt bei etwa 80 Euro.

"Eltern bei Ausbildung ihrer Sprösslinge nicht alleine lassen"
Das Land bietet zwar 100 Euro Schulstarthilfe für Taferlklassler an, Voraussetzung ist allerdings ein sehr niedriges Familieneinkommen. AK-Präsident Johann Kalliauer fordert zudem: "Diese Unterstützung sollte nicht nur für Volksschüler gelten, sondern für Einstiege in alle Schultypen. Gerade jetzt, wo die Wirtschaftskrise die Arbeitnehmer hart getroffen hat, darf die öffentliche Hand die Eltern bei der Ausbildung ihrer Sprösslinge nicht alleine lassen."

von Hedwig Savoy, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).