So, 17. Dezember 2017

Duo identifiziert

19.09.2010 18:50

Ausreißerin (17) und Seriendieb (43) waren Autodiebe

Eine 17-jährige slowakische Ausreißerin und ein 43-jähriger Seriendieb – sie sind am Samstag nach einer 60 Kilometer langen Verfolgungsjagd in einem Beuteauto über die Westautobahn bei Traun in eine Autokolonne gekracht. Jetzt sind die Täter identifiziert.

Der 43-Jährige und die 17-Jährige, beide aus demselben Ort nahe der Hauptstadt Bratislava, waren mit ihrem im April im Burgenland gestohlenen VW Golf schon seit Regau von der Polizei verfolgt worden. Dabei hatte die 17-Jährige eine Kettensäge und Werkzeug auf die Polizeiautos geworfen. Schließlich war der Slowake bei Traun gegen mehrere Pkws gekracht, nachdem die Polizei den Verkehr gebremst und der Autodieb das Stauende übersehen hatte.

Nach dem Unfall musste das Duo per Rettungsheli und NAW in Spitäler gebracht werden. Der Slowake hat Serienrippenbrüche, liegt im UKH. Das Mädchen kam mit Oberschenkel-, Rippen-, Wirbel- und Oberarmbrüchen ins AKh, wo sie fünf Stunden operiert wurde. Beide sind außer Gefahr.

Horst Egarter vom Landeskriminalamt berichtet: "Wir konnten die beiden erst kurz befragen, das Mädchen ist von zu Hause ausgerissen, hat sich dem Mann angeschlossen. Er ist in Österreich und auch in der Slowakei wegen Seriendiebstählen bekannt." Inzwischen prüfen Kriminalisten auch, woher die im Auto gefundenen Uhren und Elektrogegenstände stammen – vermutlich alles Einbruchsbeute!

von Jasmin Gaderer, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden