So, 19. November 2017

Frontal gegen Pkw

19.09.2010 10:53

Alko-Geisterfahrer verursacht Crash auf A21: 3 Verletzte

Ein alkoholisierter Geisterfahrer hat Sonntag früh einen Verkehrsunfall auf der A21 im Bezirk Baden verursacht. Beim Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Auto wurden drei Rumänen leicht verletzt, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Nach Polizeiangaben hatte der 49-Jährige, von der S1 kommend, kurz vor 5 Uhr bemerkt, dass er auf der falschen Richtungsfahrbahn der A21 unterwegs war. Er wollte deshalb auf der Autobahn wenden - ein 44-jähriger rumänischer Lenker konnte nicht mehr ausweichen, die Frontalkollision war die Folge. Beinahe wäre auch ein weiteres Auto in den Unfall verwickelt gewesen, so die Polizei. Der Lenker habe jedoch gerade noch ausweichen können.

Der Rumäne und seine beiden Mitfahrer wurden vom Roten Kreuz versorgt. Die Leichtverletzten mussten nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden