Sa, 21. Oktober 2017

2:2 gegen Hoffenheim

18.09.2010 18:12

Jimmy Hoffer mit Doppelpack für Kaiserslautern

Der Badener Jimmy Hoffer hat am Samstag beim Bundesliga-Spiel gegen 1899 Hoffenheim alle zwei Tore für seinen 1. FC Kaiserslautern erzielt. Die "Roten Teufel" erkämpften in der 4. Runde ein 2:2 und beendeten damit vorerst die Siegesserie der Hoffenheimer.

Vor 44.453 Zuschauern im Fritz-Walter-Stadion erwischte Kaiserslautern den besseren Start und hatten durch einen abgefälschten Distanzschuss des dänischen Außenverteidigers Leon Jessen die erste Möglichkeit (7.). Die "Roten Teufel", bei denen Innenverteidiger Jan Simunek (Bauchmuskelzerrung) fehlte, überzeugten auch im Anschluss an diese Szene. Mit großem Einsatz und enormer Zweikampfstärke machten die Pfälzer den Gästen das Leben schwer.

Nach knapp 20 Minuten hätte der FCK die Führung verdient gehabt. Zunächst landete ein Kopfball von Ivo Ilicevic (14.) knapp über dem Tor, dann musste Hoffenheims Kapitän Andreas Beck kurz vor der Torlinie vor dem einschussbereiten FCK-Torjäger Srdjan Lakic retten (16.). Nur zwei Minuten später sorgte erneut Ilicevic für große Gefahr im Strafraum der Gäste. Eine weitere Chance zur Führung hatten die Gastgeber in der 37. Minute durch Christian Tiffert. Kurz darauf schloss Luiz Gustavo allerdings den ersten sehenswerten Angriff der Hoffenheimer erfolgreich zum 1:0 ab (39.).

Nur wenige Sekunden nach dem Seitenwechsel belohnte sich der FCK für seine gute erste Halbzeit. Eine Flanke von Tiffert verwertete Hoffer geschickt per Kopf (46.). Nach dem Ausgleich drängten die Lauterer auf die Führung. Kapitän Martin Amedick war mit einen Kopfball nahe dran (62.). Danach verflachte das Niveau der Partie, wurde aber am Ende noch einmal richtig spannend: Nach einen weiteren Treffer von Hoffer (75.) traf der wenige Sekunden zuvor eingewechselte Isländer Gylfi Sigurdsson per Freistoß mit seiner ersten Ballberührung (77.) doch noch zum 2:2 für Hoffenheim.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).