Fr, 17. November 2017

„Waity Katie“ jubelt

17.09.2010 13:13

Prinz William hat den Pilotenschein - nun Hochzeit?

Ein Schritt auf dem Weg zur Megahochzeit in Großbritannien ist erledigt. Prinz William hat seine Ausbildung zum Militärhubschrauber-Piloten abgeschlossen. Der Zweite in der britischen Thronfolge darf nun offiziell abheben - und nach Meinung der Briten nach einem Verlobungsring für seine langjährige Freundin Kate Middleton suchen.

Denn: In den vergangenen Monaten war immer wieder spekuliert worden, der Prinz werde um Kates Hand anhalten, sobald seine Ausbildung zu Ende ist. Ein möglicher Hochzeitstermin steht für die meisten Briten sowieso längst fest. Im August 2012 - das würde perfekt mit dem 60-jährigen Thronjubiläum der Queen zusammenfallen. Kate hat sich zuletzt jedenfalls aus dem Licht der Öffentlichkeit zurückgezogen und sich seriös gegeben.

"Ich bin wirklich froh, den Trainings-Kurs zusammen mit meinen Studienkollegen geschafft zu haben", sagte der 28-Jährige bei einer kleinen Feierstunde. "Der Kurs war eine Herausforderung, aber er hat auch viel Spaß gemacht."

Die Ausbildung hatte 18 Monate gedauert. Jetzt wird der Prinz als Co-Pilot bei Such- und Rettungsaktionen mit dabei sein, hieß es. Allerdings werde es noch einige Wochen dauern, bis er die erste reguläre 24-Stunden-Schicht absolvieren müsse. Zunächst ständen noch einige weitere "Akzeptanz"-Übungen an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden