Fr, 24. November 2017

Im Roboteranzug

17.09.2010 10:27

Gelähmter Japaner will Mont Saint Michel erklimmen

Ein gehbehinderter japanischer Abenteurer will seinen Rollstuhl gegen einen futuristischen Roboteranzug tauschen und mit dessen Hilfe die Abtei auf dem Mont Saint Michel besuchen. Er sei fest entschlossen, sich seinen alten Traum bereits im kommenden Sommer mit Hilfe des Hybrid Assistive Limb (HAL) zu erfüllen, sagte Seija Uchida am Donnerstag in Tokio. Der 48-Jährige kann seit einem Unfall vor 27 Jahren nicht mehr laufen.

Die High-Tech-Konstruktion, die wie ein künstliches Skelett funktioniert, verstärkt die Muskelkraft ihres Trägers: Das mit Batterien betriebene HAL-System registriert Muskelimpulse, ahnt Körperbewegungen voraus und unterstützt sie mit mechanischer Hilfe. Derzeit wird an einer japanischen Universität eine Ganzkörperversion entwickelt, mit dessen Hilfe sich unter anderem 70 Kilogramm mit nur einem Arm stemmen lassen.

Bereits vor vier Jahren hatte Uchida versucht, sich von Begleitern in einem Prototypen des HAL-Anzugs auf das über 4.000 Meter hohe Breithorn in der Schweiz tragen zu lassen. Das Unterfangen scheiterte jedoch. Mit dem Besuch des Mont Saint Michel vor der Küste der Normandie wolle er beweisen, "dass Behinderte historische Stätten auch ohne die Hilfe von Aufzügen" besichtigen können, sagte Uchida.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden