Do, 19. Oktober 2017

Noch mehr Kinder

16.09.2010 11:22

Boris Becker und Lilly wollen Familie weiter vergrößern

Boris Becker überlässt die Entscheidung über weiteren Nachwuchs seiner Frau Lilly. Der 42-Jährige antwortete in einem gemeinsamen Interview der "Bild"-Zeitung auf die Frage, ob weitere Kinder geplant seien, nachdem seine Frau ihn aufgefordert hatte, die Wahrheit zu sagen, mit: "Ja. Wenn das Lillys Wunsch ist, ist das auch mein Wunsch. Dein Wille ist mein Gesetz."

Lilly Becker sagte: "Ich will noch mindestens zwei Kinder." Vor ihrer Hochzeit hatten sie verkündet, sie wollten am liebsten zwei gemeinsame Kinder.

Lilly Becker hat sich den Namen ihres am 10. Februar dieses Jahres geborenen Sohns Amadeus aufs Handgelenk tätowieren lassen und darunter ein B für Boris. Sie erklärte: "Links und rechts neben dem B sind noch zwei Plätze frei für die zwei Kinder, die ich mir noch wünsche." Boris Becker mag laut "Bild" keine Tattoos. Er sagte: "Aber das ist meine Frau. Sie ist meine Wahnsinnige."

Der Ex-Tennisstar hat vier Kinder - mit seiner ersten Ehefrau Barbara die Söhne Noah und Elias, mit Angela Ermakowa Tochter Anna. Becker schwärmt über die Freundin seines 16-jährigen ältesten Sohns. Sie sei "ein zuckersüßes Mädchen, sympathisch und intelligent. Sie ist Schulbeste". Noah habe sich enorm in seinen schulischen Leistungen gesteigert. "Also hoffe ich, dass sie lange bei ihm bleibt, dann ist die Schule gerettet", sagte der Vater.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).