So, 17. Dezember 2017

Coup im Bezirk Baden

16.09.2010 08:39

Textilgeschäft zum dritten Mal im Visier von Einbrechern

Bereits zum dritten Mal in den letzten Jahren ist ein Textilgeschäft in Ebreichsdorf (Bezirk Baden) am Mittwoch von Einbrechern heimgesucht worden. Kurz nach 23 Uhr ging die Alarmierung aus dem City Center bei der Exekutive ein – Minuten später war die Polizei vor Ort. Die Täter hatten jedoch bereits das Weite gesucht, eine anschließende Fahndung mit fünf Polizeistreifen verlief ohne Erfolg.

Mit einem Brecheisen und einer Axt verschafften sich die Unbekannten gewaltsam Zutritt zu der Kik-Filiale. Die Polizeibeamten suchten jedoch vergebens mit Diensthunden das Geschäft ab – von den Einbrechern fehlte jede Spur. Die Gauner dürften den Alarm bemerkt und schließlich die Flucht ergriffen haben. Zurück blieb ein Loch in der Rückwand des Geschäftes und eine zersplitterte Glastür.

Die Werkzeuge wurden offenbar aus Eile am Tatort zurückgelassen, es wird angenommen, dass die Täter über ein Feld Richtung Weigelsdorf flohen.
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden