Sa, 25. November 2017

Slowenen in Haft

15.09.2010 19:15

Campingplatz-Bande gefasst: Trio schlitzte Zelte auf

Sie sind gefürchtet gewesen – und blitzschnell! Monatelang versetzte ein kriminelles Trio Touristen auf Camping- und Parkplätzen entlang der Donau in Angst und Schrecken. Den britischen Triathleten Carl Pearson setzten die Räuber mit Pfefferspray außer Gefecht. Polizisten aus Melk zogen die Slowenen nun aus dem Verkehr.

Nur das Rauschen der Donau war zu hören, wenn sich die Verdächtigen an ihre Opfer heranpirschten und blitzschnell Zelte und unbemerkt Rucksäcke aufschlitzten. Die Täter gingen dabei so geschickt vor, dass lediglich ein Tourist, der britische Hobbysportler Carl Pearson, aufwachte. Doch auch der mutige Engländer konnte die brutalen Kriminellen nicht stoppen. Eine heiße Spur ergab sich erst, als die Campingplatz-Bande von Hotelbesitzer Josef P. aus Emmersdorf auf frischer Tat ertappt wurde.

Der Gastronom verfolgte die Bande bis in den Nachbarort Schönbühel an der Donau – dort wollten sich die drei am Wohnmobil eines deutschen Urlaubers zu schaffen machen.

Wenig später konnten dann Kriminalisten zuschlagen. Den Beamten gelang es, den Männern im Alter von 30 bis 35 Jahren durch akribische Tatortarbeit und Videoüberwachung Dutzende Diebstähle und Einbrüche nachzuweisen. Nach einem flüchtigen mutmaßlichen Mittäter wird noch gefahndet.

von Mark Perry und Franz Crepaz, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden