Di, 21. November 2017

Mehr Platzbedarf

15.09.2010 15:46

TFZ-Wr. Neustadt erweitert wegen Platzbedarfs

Das Technologie- und Forschungszentrum (TFZ) Wiener Neustadt ist mit seiner dritten Ausbaustufe um etwa 4.000 Quadratmeter an Labor- und Büroflächen gewachsen. In die aufgrund des Platzbedarfs notwendige Erweiterung sind 16 Millionen Euro geflossen. Die Expansion soll weitergehen, eine vierte Ausbaustufe ist bereits in Planung.

Bei der Eröffnung der Erweiterung des TFZ auf nunmehr knapp 12.000 Quadratmeter sprach Landeshauptmann Erwin Pröll von einem Signal für den Technologiestandort Niederösterreich. In die notwendige Infrastruktur würde investiert, um nachhaltig Arbeitsplätze im Hochtechnologiebereich zu schaffen und langfristig zu sichern. Derzeit arbeiten 320 Mitarbeiter am Standort Wiener Neustadt. Mit der bereits fixierten vierten Ausbaustufe soll diese Zahl in den kommenden Jahren auf 600 nahezu verdoppelt werden.

In den nunmehrigen L-förmigen, viergeschossigen Zubau zieht das Österreichische Forschungsinstitut für Chemie und Technik mit dem Bereich "Oberflächentechnik und Materialanalytik" ein, das bisher in Wien angesiedelt war. Außerdem entstanden ein rund 400 Quadratmeter großes Laborgebäude für die weitere Expansion des Österreichischen Kompetenzzentrums für Tribologie und Erweiterungsflächen für bestehende Betriebe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden