Fr, 24. November 2017

Teures Uni-Pflaster

15.09.2010 12:27

10,40 Euro pro m² – nur Innsbruck ist noch teurer

Das Studentenleben in Salzburg ist teuer – vor allem in Sachen Wohnen. Neben Innsbruck zählt die Mozartstadt zu den gehobenen Uni-Pflastern in ganz Österreich. Im Schnitt zahlen Studenten 10,40 Euro pro Quadratmeter. Die klassische Wohngemeinschaft ist unter jungen Leute nicht mehr so gefragt wie früher einmal.

Durch den Semesterbeginn geht es im Oktober am Immobilien-Markt besonders heiß her. Das zeigt sich aus einer Studie von www.immobilien.net, der größten Plattform Österreichs. Im Fokus angehender Akademiker: Wohnungen um die 50 Quadratmeter. Wohngemeinschaften sind bei nur mehr 14% der jungen Menschen gefragt.

Die m²-Preise für solche Bleiben klaffen in Österreich weit auseinander: Von 6,70 Euro im Burgenland über 7 Euro in St. Pölten bis zu 10 Euro in Wien. Am teuersten sind Studentenwohnungen mit 10,70 Euro in Innsbruck, Salzburg liegt nur um 30 Cent darunter. Studenten sind nämlich keine Nesthocker: 45% sind zwischen 21 und 15 Jahre alt, wenn sie in ihre erste Wohnung ziehen, ein Drittel sogar vor dem 21. Geburtstag. Spätestens mit 26 ist Schluss im "Hotel Mama".

von Max Grill, "Salzburger Krone"
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden