Mo, 11. Dezember 2017

Playstation-Hit

15.09.2010 11:38

Spiele für "Move" von Sony in Salzburg produziert

Es ist der neueste Sony-Hit für die erfolgreiche Playstation 3: "Move" – bei dem das Computerspiel mittels Kamera und Bewegungs-Controller gesteuert wird. Ab Mittwoch ist das neue Gerät im Handel. Produziert werden die Spiele für die "Move"-Konsole in Salzburg. Für den Beginn immerhin 180.000 Exemplare.

Für den Release liefen die Fließbänder in den beiden Sony-Werken in Anif und Thalgau auf Hochtouren. Denn neben den üblichen CDs und DVDs wurden etwa 180.000 Blu-ray-Einheiten von vier verschiedenen Spielen für das neue System Playstation 3-"Move" produziert, die von Salzburg aus zunächst in den deutschsprachige Raum geliefert werden. Später werden die Spiele dann nach ganz Europa ausgeliefert.

Antwort auf die Wii-Konsole
Ab Mittwoch ist das neue Spielkonsolen-Produkt im Handel erhältlich. Und was 1994 mit der Playstation und dem ersten Controller begann und mit dem Singstar-Mikrofon 2004 seinen Höhepunkt erreichte, ist jetzt die Antwort von Sony auf die Konkurrenz aus dem Hause Nintendo – der Wii-Konsole. Oder: "Eine Weiterentwicklung von unserem 'EyeToy'", wie es Guido Alt von Sony formuliert.

Kernpunkt ist eine kleine Kamera am Gerät, die räumliche, dreidimensionale Bewegungen des Controllers erfasst und präzise auf den Bildschirm überträgt. "Damit können wir auch Action-Spiele abdecken", sagt Alt. Besonderes Merkmal ist der bunte Leuchtball an der Spitze des Controllers.

20 Spiele bis Weihnachten
Bis Weihnachten will Sony an die 20 Spiel-Titel auf den Markt bringen. Allesamt auf Blu-ray-Discs und natürlich in HD-Qualität. Produziert werden sie alle in Salzburg. Nebenbei feilen noch 36 Dritthersteller – von EA-Sports bis Ubisoft – an weiteren Spielen für die Bewegungs-Konsole.

von Max Grill, "Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden