Mi, 22. November 2017

Kunden zahlen drauf

12.09.2010 18:18

Handy-Betrüger schicken SMS und kassieren dafür ab

Das kann ganz schön teuer werden. Denn immer wenn das Mobiltelefon eine neue Eingangsnachricht anzeigt, machen sich Birgit und Anthony Sorgen. Das Paar aus dem Wienerwald erhielt immer wieder Mehrwert-SMS. "Da werden Gewinnchancen vorgegaukelt. Aber nur der Kunde zahlt drauf", warnen Konsumentenschützer.

"Mein Freund und ich haben im Sommer immer wieder Werbe-SMS erhalten", erinnert sich die junge Angestellte. Die beiden haben auf die Textnachrichten natürlich nicht geantwortet und den Dienst auch niemals bestellt. Als die nächste Abrechnung ihres Handy-Anbieters ins Haus flatterte, gab es ein böses Erwachen: Pro Kurznachricht wurden zwischen 3 und 5 Cent verrechnet. Es wurden also Gebühren für erhaltene Nachrichten verrechnet.

"Man kann diese Nummern sperren lassen"
Experten der Arbeiterkammer haben schon mehrmals vor diesen 0900er-Nummern gewarnt. "Oft enthalten die Nachrichten einen Hinweis auf Gewinnspiele." Der Telefonkunde zahlt da auf jeden Fall drauf. "Keine Ahnung, wie die Absender an unsere Mobilnummern gekommen sind", berichtete das betroffene Paar. Die SMS-Flut nahm (ausnahmsweise) ein gutes Ende: Der Telefonanbieter schrieb die Rechnung auf Kulanz gut. Tipp der Konsumentenschützer: "Man kann diese Nummern sperren lassen."

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden