Do, 23. November 2017

„Finding Sarah“

11.09.2010 11:31

„Fergie“ bekommt Reality-Show im US-Fernsehen

Die Herzogin von York, Sarah Ferguson, spielt im kommenden Jahr in einer Reality-Show im US-Fernsehen. In der sechsteiligen Serie mit dem Titel "Finding Sarah" werde die Exfrau von Prinz Andrew über ihren Kampf mit überflüssigen Kilos, ihre schwierige Finanzlage und Beziehungsprobleme berichten, erklärte der Sender Oprah Winfrey Network (OWN) am Freitag in New York. Serienstart soll Anfang 2011 sein.

Ferguson war zuletzt wegen ihrer Schulden in die Schlagzeilen geraten. Im Sommer war publik geworden, dass sie einer amerikanischen Boulevardzeitung angeboten hatte, dieser gegen Geld Geschäftskontakte zu ihrem geschiedenen Mann Prinz Andrew zu verkaufen.

Die ehemalige Schwiegertochter der Königin von England soll mit fünf Millionen Pfund in der Kreide stehen. Grund an ihrer Insolvenz ist die Pleite einer US-amerikanischen Firma, an der sie beteiligt war. Im August ließ "Fergie" mitteilen, sie habe alle ihre persönlichen Schulden beglichen, offen seien nur noch geschäftliche Schulden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden