Sa, 25. November 2017

Diskonter am Markt

10.09.2010 18:42

Pongauer Lenker jubeln: „Endlich tanken wir billiger!“

Jetzt haben Stephan Pröll und Markus Friesacher mit ihren Hofer-Tankstellen auch den Pongau erobert. Am Mittwoch sperrte die neue Filiale in St. Johann auf. Bis sich das bei Autofahrern und der Konkurrenz der Ölmultis herumsprach, dauerte es ein bisschen - doch dann gingen alle Preise um einige Cent nach unten.

Das Angebot von 0,999 Euro für Diesel und Super war für die preisgeplagten Autofahrer im Pongau natürlich ein willkommenes Schnäppchen. Viele, die von der Eröffnung wussten, nahmen sogar eine kleine Anreise in Kauf, um billig wie schon lange nicht aufzutanken. Wie etwa Rosina Hochleitner, die aus St. Veit herüberkam. Hielt sich der Andrang am ersten Tag noch in Grenzen, wuchs tags darauf der Stau vor der Zapfsäule doch merklich an. "Wir haben ja eigentlich gar keine Werbung gemacht. So gesehen sind wir mit den Umsatzzahlen zu Beginn sehr zufrieden. Sie übertrafen sogar unsere Erwartungen", resümierte Stephan Pröll.

Konkurrenz zieht nach Schrecksekunde nach
Die Konkurrenz, die am Standort direkt an der Pinzgauer Bundesstraße zahlreich angesiedelt ist, reagierte auf den Diskonter zunächst etwas trotzig. Am Eröffnungstag blieben die Preise der Multis unverändert hoch. Doch dann gingen sie doch - wie nicht anders zu erwarten - nach unten. Und zwar durchschnittlich um vier Cent pro Liter. "Damit haben wir unser erstes Ziel schon erreicht, auch wenn die Eröffnung zu Wochenbeginn noch nicht allzu aussagekräftig ist. Spannend wird, was Anfang nächster Woche passiert. Wir bleiben jedenfalls billiger als die Mitbewerber", verspricht Pröll. Zur Freude der Pongauer Autofahrer.

von Gernot Huemer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden