Fr, 24. November 2017

Tränensäcke ade

09.09.2010 09:36

72-jährige Jane Fonda gesteht Schönheits-OP

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jane Fonda - das Bild zeigt sie im Juni bei einer Gala in Paris - hat sich erstmals dazu bekannt, dass sie ihrem jugendlichen Aussehen künstlich nachgeholfen hat.

"Ich habe mich kürzlich einer Schönheitsoperation unterzogen. Es war eine schwierige Entscheidung, aber ich habe es mir zur Bedingung gemacht, dass ich die Wahrheit sagen werde", sagte die 72-Jährige am Mittwoch in der Sendung "Entertainment Tonight". Sie schreibe ein Buch über das Älterwerden, da wolle sie dies nicht verschweigen, betonte die Tochter von Henry Fonda.

Sie sei die Tränensäcke unter den Augen leid gewesen, die ihr einen müden Gesichtsausdruck verliehen hätten, erklärte die frühere Aerobic-Queen, die vor Jahrzehnten mit ihren Fitnessvideos einen wahren Boom auslöste. Mittlerweile habe sie ein künstliches Hüft- und Kniegelenk, erzählte Fonda. Das tut ihrer Energie keinen Abbruch: Ende November bringt die Schauspielerin zwei neue Trainings-DVDs auf den Markt.

Foto: Viennareport

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden