Sa, 18. November 2017

44.000 Besucher/Jahr

08.09.2010 15:40

Land rettet Tierpark Grünau zum 40. Geburtstag

Aufatmen und Glückwünsche beim Geburtstagsfest! Mit vielen Besuchern hat der Cumberland Wildpark in Grünau nun sein 40-Jahr-Jubiläum gefeiert. Das Motto hätte auch heißen können: Totgesagte leben länger. Die Anlage im Amtal war – wie berichtet – von einer gewaltigen finanziellen Krise erschüttert worden. Diese scheint nun gelöst.

Jetzt flattern wieder Waldrappen (Bild) im Tiergarten. Zuvor war es aber ein anderer "Vogel" gewesen. Der Pleitegeier kreiste bereits bedrohlich über den Tieren, bis der Zoo im Mai des Vorjahres von einem privaten Förderverein – dem 70 örtliche Gewerbetreibende angehörten – vorerst krisenfest gemacht wurde. Vor drei Monaten kam die erlösende Nachricht: Das Land übernimmt 75 Prozent der 2,35 Millionen Euro an Investitionskosten bis zum Jahr 2015.

Diese beinhalten den Neubau des Besucherzentrums samt Parkplatz, Sanitäranlagen, Gastronomie, Shop, eine Vortrags- und Ausstellungsfläche, die Errichtung eines Wirtschaftshofes und die zoologische Infrastruktur.

"Damit soll der Wildpark für den Tourismus noch attraktiver werden", so Landeshauptmann Josef Pühringer. Im Vorjahr kamen übrigens trotz der schwierigen Lage 44.000 Besucher in den Park, was gegenüber dem Jahr 2008 eine Steigerung von immerhin zehn Prozent bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden