Mo, 20. November 2017

23.000 Pillen

08.09.2010 14:44

Potenzmittel aus Thailand am Airport beschlagnahmt

Rund 23.000 Stück gefälschte Potenzpillen, überwiegend Viagra, sind am Dienstag am Flughafen Schwechat beschlagnahmt worden. Die Tabletten mit einem Schwarzmarktwert von 100.000 Euro wurden bei der stichprobenartigen Durchleuchtung im Koffer eines Polen entdeckt, teilte Finanzstaatssekretär Reinhold Lopatka am Mittwoch mit. Der Mann war in der Früh in einem Flieger aus Bangkok/Thailand eingereist.

Es wird vermutet, dass die Medikamente für den österreichischen Markt bestimmt waren. Der Pole wurde nach dem Arzneimitteleinfuhr- und dem Finanzstrafgesetz angezeigt. Ihm droht eine Geldstrafe.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden