So, 19. November 2017

„Innovative Ideen“

08.09.2010 13:02

Marchfeldschlösser unter neuer Geschäftsführung

Die Marchfeldschlösser Revitalisierungs- und Betriebs GmbH hat eine neue Geschäftsführung: Barbara Goess (42) folgt Kurt Farasin. "Barbara Goess hat bei ihren früheren Arbeitgebern und beim Hearing ihre kaufmännischen Qualitäten und ihre innovativen Ideen gezeigt", betonte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner. Mit 1. Oktober wird sie ihren Posten antreten.

Barbara Goess bringe neben einer hochkarätigen Ausbildung vielfältige Erfahrung im Kulturmanagement mit. Angeführt wurden Tätigkeiten bei der Viennale, dem Wiener Filmfinanzierungsfonds, als Mitglied der Geschäftsleitung der Spanischen Hofreitschule und als Generalprokuristin der Neuen Wiener Porzellanmanufaktur Augarten.

Mitterlehner ist zuversichtlich, dass es Goess gelingen werde, die beiden Marchfeldschlösser Schloss Hof und Niederweiden noch attraktiver für Besucher zu machen und dabei auch neue Wege zu gehen. Ihr Vorgänger Farasin habe das Unternehmen verlassen, hieß es.

Seit 2002 haben das Wirtschaftsministerium rund 44 Millionen Euro und das Land rund 12,5 Millionen Euro in die Revitalisierung der Marchfeldschlösser investiert und damit ein touristisches Impuls-und Leitprojekt in der Region etabliert. Anfang 2011 wird die vorläufig letzte Revitalisierungsstufe von Schloss Hof, der größten Schlossanlage Österreichs im ländlichen Gebiet, beendet werden. Das Schloss im Marchfeld nahe der slowakischen Grenze war einst Fest- und Jagdschloss von Prinz Eugen, der es - neben Niederweiden - um 1725 gekauft hatte und zu einer weitläufigen barocken Anlage erweitern ließ.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden