Mo, 20. November 2017

Ganz schön peinlich

08.09.2010 12:30

Allen schneidet Szenen mit Bruni aus seinem Film

Die von der französischen Präsidentengattin Carla Bruni-Sarkozy gedrehten Szenen für die Romantik-Komödie "Midnight in Paris" dürften in der Endfassung von Regisseur Woody Allen herausgeschnitten werden.

Nach Angaben der Online-Zeitschrift "Bakchich" seien die betreffenden Szenen bereits mit einer anderen Schauspielerin erneut gedreht worden. Es handle sich um die Cesar-Preisträgerin Lea Seydoux, die bereits in "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino zu sehen war.

Woody Allen soll gewartet haben, bis Carla Bruni mit ihrem Ehemann Nicolas Sarkozy nach Südfrankreich in den Urlaub fuhr, um die Szenen der "First Lady" erneut zu drehen. Die Produktionsfirma des letzten Allen-Streifens wollte die Informationen weder bestätigen noch dementieren. In den französischen Medien fand die Nachricht allerdings breites Echo.

"Internationale Schande"
Die Illustrierte "Voici" sprach am Dienstag von einer "internationalen Schande", falls sich die Information als wahr herausstellen sollte. "Vielleicht haben einige Zwischenfälle auf dem Set Woody Allen dazu getrieben, es aufzugeben", so "Voici".

In einem Interview für die Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" hatte Woody Allen im vergangenen August noch von Carla Bruni als Schauspielerin geschwärmt. Sie sei bei den Dreharbeiten zu seiner Romantik-Komödie "sehr professionell" aufgetreten, sagte der Cineast und fügte hinzu: "Sie hat ihre Rolle so gut interpretiert, dass jedes Bild mit ihr in dem Film gezeigt wird. Nichts wird herausgeschnitten."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden