So, 22. Oktober 2017

Glücklich vereint

07.09.2010 15:16

Morcheeba spielen am 15. Oktober im Gasometer auf

Wegen musikalischer und auch persönlicher Differenzen gingen Sängerin Skye Edwards und die Gebrüder Godfrey, besser bekannt als Morcheeba, 2003 auseinander. Es sollte ganze sieben Jahre dauern, ehe die britischen Trip-Hopper wieder zusammenfinden. Seit Juni steht ihr neuestes Album "Blood Like Lemonande" nun in den Läden, das sie Mitte Oktober erstmals auch im Wiener Gasometer zum Besten geben werden.

Morcheeba können bereits auf eine bewegte Karriere zurückblicken. Seit ihrem Debüt "Who can you trust?" 1996 hat die Band inzwischen sieben Studioalben sowie mehrere Best-ofs und Compilations veröffentlicht. Anfangs noch stark am düsteren Trip-Hop-Sound eines Tricky oder Massive Attack orientiert, hat sich das Trio über die Jahre zahlreichen weiteren Stilen zugewandt und damit auch den einen oder anderen Popfreund für sich gewinnen können.

Wenn Morcheeba am 15. Oktober im Wiener Gasometer in der Originalbesetzung auftreten und Hits wie "Friction", "Rome wasn't build in a day", "Blindfold" oder "Trigger Hippie" zum Besten geben, sollte demnach für Abwechslung gesorgt sein. Tickets kannst du dir über den Link in der Infobox sichern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).