Fr, 17. November 2017

Zum Jubiläum

06.09.2010 10:22

Künstler spenden Skulpturenpark für Seekirchen

Zum Zehn-Jahr-Jubiläum der jungen Stadt Seekirchen erhält der Flachgauer Ort einen Skulpturenpark. Die Künstler stellen dazu ihre Werke honorarfrei zur Verfügung. Musiker und Bildhauer Michael Honzak hatte die Idee dazu, Stadtgemeinde und Grundstücksbesitzer sind begeistert. Die ersten Werke stehen schon.

Seekirchens Künstler Michael Honzak stellte seine Eisenplastik "Familie Mayer mit Dackel" selbst als erster in den Vorgarten des "Il Mulino"-Restaurants. Urkomisch und sehenswert! Honzak: "Ich habe einfach alle befreundeten Künstler gefragt, ob sie mitmachen würden, zum Zehn-Jahr-Jubiläum der Stadt ihre Werke in der Stadt zu platzieren."

Gedacht ist die Aktion ganz bewusst als lokales Gegenstück der selbstherrlichen "Salzburg Foundation" in der Landeshauptstadt, die den Bürgern immer wieder Kunstwerke aufs Aug drückt, die eigentlich niemand will. Wie etwa rund um den Krauthügel, wo rostige Eisenteile an eine aufgelassenen Baustelle erinnern. Michael Honzak: "Wir haben überall zuerst angeklopft: Wollt ihr mitmachen, können wir bei euch Skulpturen aufstellen?"

Und die Reaktionen waren überall positiv. Beim Seekirchener Strandbad steht seit dem Wochenende Andreas Lexas "Durchblick", eine Skulptur aus Rauriser Marmor. Raphael Reiters "Goldene Sonne" glänzt mitten auf dem Marktplatz. Nur bei Hans Mödlhammers "Tetrapack" gab es kurz Proteste: Dabei wollte er nur zeigen, wie viel Verpackungsmüll täglich in der Stadt anfällt. Nächstes Jahr sollen weitere Kunstwerke bei der Seeburg und beim Seniorenheim kommen.

von "Salzburger Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden