Do, 23. November 2017

Notebook entwendet

05.09.2010 19:05

Dreister Ladendieb nur Stunden nach der Tat gefasst

Nur kurz währte am Sonntag die Freude eines mutmaßlichen Einbrechers über ein in einem Saalfeldner Einkaufszentrum erbeutetes Notebook – binnen weniger Stunden haben Beamte der lokalen Polizeiinspektion einen 21-jährigen Bosnier als Tatverdächtigen ausgeforscht. Der Mann war am frühen Morgen offenbar plötzlich vom dringenden Bedürfnis übermannt worden, in die Welt der EDV und der Computer einzutauchen, dafür wählte er freilich den falschen Weg…

Denn mit einem Stein schlug der 21-Jährige laut Polizeiangaben erst eine Fensterscheibe in dem Einkaufszentrum ein, um anschließend in die Elektroabteilung zu stürmen. Dort nahm er dann ein Notebook im Wert von rund 600 Euro an sich. Nach seiner Festnahme nicht gar viel später erließ die Staatsanwaltschaft Salzburg umgehend einen Haftbefehl.

Zwei Festnahmen wegen Ladendiebstahls in Zell am See
Ebenfalls festgenommen wurden bereits am Samstag zwei mutmaßliche Ladendiebinnen in Zell am See. Die beiden Frauen aus der Stadt Salzburg hatten laut Polizei Textilien, Lebens- und Genussmittel im Gesamtwert von 524 Euro gestohlen. Die 40-jährige Türkin und die 47-jährige Tschechin wurden wegen gewerbsmäßigen Diebstahls angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden