Mo, 20. November 2017

Ältere als Opfer

06.09.2010 09:33

Raubüberfälle und Schläger-Attacken an Friedhöfen

Immer öfter werden auch Friedhöfe von Vandalen, Dieben und sogar Räubern heimgesucht. Nach einem Grabbesuch am Sonntagvormittag ist eine 85-jährige Frau im Bezirk Gmunden von zwei Burschen überfallen worden: Das Duo entriss dem Opfer die Handtasche. Erst tags zuvor war eine 82-jährige Linzerin auf einem Friedhof attackiert worden.

Die 85-Jährige aus Laakirchen kümmerte sich um das Grab ihres verstorbenen Ehemannes. Als sie bemerkte, dass sie von den zwei jungen Männern beobachtet wird, ging sie zu ihnen und sprach sie an. Doch die Burschen ließen sich auf kein Gespräch ein und gingen vorerst weg.

Die beiden Unbekannten verließen zwar den Friedhof, warteten aber am Ausgang auf die 84-Jährige. Als sie den Friedhof verließ, wurde ihr von hinten die Handtasche entrissen. Die Pensionistin konnte sich gegen die jungen Burschen nicht wehren. Sie entkamen mit rund 550 Euro Bargeld und dem Wohnungsschlüssel der Frau.

Pensionistin mit Schlägen attackiert
Nur Stunden zuvor spielten sich dramatische Szenen auf einem Friedhof in Urfahr ab: Dort besuchte eine 82-Jährige das Grab ihres verstorbenen Mannes, wurde dabei von einem ausländischen Rowdy, der bei Gräbern Blumen ausriss und Kerzen demolierte, mit Schlägen attackiert. Ein Zeuge alarmierte die Polizei, die den Gewalttäter fasste.

Kronen Zeitung und ooe.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden