Fr, 17. November 2017

Trauer und Schock

03.09.2010 16:54

Wanderer gestürzt: Partnerin findet sterbenden Freund

Das Drama um einen beliebten und sozial engagierten Unternehmer bewegt derzeit die Menschen in Kirchberg an der Pielach (Bezirk St. Pölten-Land). Werner Grassmann war bei einer Wanderung nahe seines Hauses im Bezirk St. Pölten gestürzt – als er auf Telefonanrufe nicht reagierte, ging ihn seine Freundin suchen. Als sie ihn fand, war es bereits zu spät: Der 46-Jährige starb kurz darauf in den Armen seiner Lebensgefährtin…

Gemeinsam mit vier Bekannten machte sich die Freundin abends auf die Suche nach ihrem Partner. Leblos wurde er auf einem Forstweg liegend gefunden. "Helfer haben sofort mit der Reanimation begonnen", berichtet ein Polizist. Eineinhalb Stunden kämpften Freunde und Sanitäter um das Leben des 46-Jährigen – vergebens.

Nach dem dramatischen Unfall herrscht große Trauer: Grassmann war jahrelang in leitender Funktion beim Möbelriesen Leiner in St. Pölten beschäftigt. Danach war er für den Konzern im Mittleren Osten tätig, ehe es ihn wieder in seine blau-gelbe Heimat zurückzog. Zuletzt führte der sportliche 46-Jährige das Kika-Einrichtungshaus in Vösendorf bei Wien.

Grassmann war für sein soziales Engagement bekannt und bei seinen Mitmenschen beliebt. Für Schwächere setzte er sich immer wieder ein. "Wir können kaum glauben, was passiert ist", stehen auch ehemalige Kollegen vom Judo-Klub unter Schock.

von Gernot Buchegger und Gabriele Moser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden