Di, 17. Oktober 2017

Tour d'Amour

05.09.2010 08:46

Schauspielerin Kate Hudson begleitet Lover durch Europa

Seit Wochen reisen sie von Stadt zu Stadt: Schauspielerin Kate Hudson begleitet ihren Freund, den Muse-Frontman Matthew Bellamy, zu jedem seiner Konzerte. London, Paris, Budapest, Wien, zuletzt St. Moritz – ein Honeymoon als Härtetest für die junge Beziehung.

Ein paar Tage Stadtbummel, heimliches Verstecken in kleinen Cafés, dazwischen Proben, ein turbulentes Konzert – und schon heißt es wieder Koffer packen, neue Stadt, neues Hotel. So ist das eben, wenn eine Rockband wie Muse auf Welt-Tournee geht. Ungewöhnlich wird die Sache dann, wenn auf die Braut des Frontman überall die Paparazzi lauern: Hollywood-Blondie Kate Hudson hat ihr Versprechen bisher tatsächlich gehalten. Seit Wochen begleitet sie ihren Liebsten Matthew Bellamy von einem Spielort zum anderen.

Im Juli wurden die beiden, die seit Jahresanfang ein Paar sind, Hand in Hand in London gesichtet. Kurz darauf schlenderten sie in Paris durchs Marais-Viertel, bevor sie sich ein paar der legendär großen (und teuren) Portionen im Kult-Bistro Chez l'Ami Louis servieren ließen.

Ende August verbrachten sie nach einem Kurzaufenthalt in Budapest fast eine Woche in Wien (Muse traten in St. Pölten auf), wohnten im Hotel Imperial und speisten Tafelspitz beim Plachutta. Jüngster Schauplatz der noch immer aufregend frischen Liebe ist St. Moritz: Gemeinsam mit Kates siebenjährigem Sohn Ryder radelten sie da durch die Gebirgslandschaft oder tollten in der Wiese herum.

Kates Mutter, Altstar Goldie Hawn, ist dabei stets auf dem Laufenden, denn die Tochter führt täglich ausgedehnte Telefonate mit Mama – Matthew scheint das ständige Hängen am Handy bisher nicht zu stören.

von Karin Schnedgar, Adabei bunt

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden