Fr, 24. November 2017

Bremsen überhitzt

03.09.2010 15:37

Wohnwagen auf der A5 in Flammen aufgegangen

Ein Wohnwagen ist in der Nacht auf Donnerstag auf der A5 völlig abgebrannt. Eine 36-jährige Tschechin und ihr Gatte waren mit ihrem Skoda Octavia, an den der Wohnwagen gekoppelt war, in Richtung Brünn unterwegs, als sie kurz nach 2 Uhr Rauch aus der rechten hinteren Seite des Wagens dringen sah. Sie konnten den Pkw zwar noch abkoppeln und sich selbst in Sicherheit bringen - am Wohnwagen entstand Totalschaden.

Bei Straßenkilometer 23,6 bemerkte die Tschechin plötzlich den Rauch. "Sie lenkte das Fahrzeuggespann an den rechten Straßenrand und verließ mit ihrem Gatten das Fahrzeug, da der Wohnwagenanhänger bereits zu brennen begonnen hatte", berichtete die Polizei am Freitag.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Gaweinstal stand der Wohnwagen bereits in Vollbrand. Als Ursache für den Brand wird Überhitzung der Bremsanlage des rechten Rades vermutet.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden